TECHNIROUTER 9/4x16

TECHNIROUTER 9/4x16
-17%
UVP 599,00 €*

499,00 €*

Menge:

EAN / GTIN: 4019588032835

Artikelnummer: 0000/3283

sofort verfügbar (Lieferzeit 2-3 Tage)

  • Ausgewählte Produkt-Highlights:
  • 64 Teilnehmer an vier Kabeln
  • SCR-Protokoll gemäß EN5494 und EN567
  • 4 Orbitpositionen - Umschaltbarer Quattro-/Wide-Band-LNB Betrieb
  • Automatische Verstärkungsregelung (AGC)
  • SCR-Pegel einstellbar
  • 64 Teilnehmer an vier Kabeln
  • SCR-Protokoll gemäß EN50494 und EN50607
  • 4 Orbitpositionen - Umschaltbarer Quattro-/Wide-Band-LNB Betrieb
  • Automatische Verstärkungsregelung (AGC)
  • SCR-Pegel einstellbar
Produktbeschreibung "TECHNIROUTER 9/4x16"
Mit dem TECHNIROUTER 9/4x16 bauen Sie eine Einkabel-Umsetzer-Verteilanlage und versorgen hiermit bis zu 64 Teilnehmer mit den kompletten Fernsehprogrammen von bis zu 4 Satelliten (z. B. von Astra 19,2°E, Eutelsat 13°E, Astra 23,5°E und Astra 28,2°E) sowie dem terrestrischen Signal über ein Kabel. Dabei lassen sich bestehende Kabelstrukturen in Wohnobjekten ohne neue Kabelverlegung nutzen. Werden mehr als 64 Teilnehmeranschlüsse benötigt, dann können weitere TECHNIROUTER 9/4x16 an den Stammleitungs-Ausgängen kaskadiert werden.

Zur Verwendung kommt die digitale Sat-Channel-Router (SCR)-Technik nach EN50494/EN50607. Diese erlaubt die Versorgung der Empfangsgeräte ohne jegliche Programmeinschränkung. Ohne Neuverlegung von Antennenkabeln können hiermit auch Mulitunergeräte (PVR) in vollem Umfang betrieben werden.
Atmosphärische Dämpfungsverluste, die zu einer Pegelschwankung des empfangen Satellitensignals führen, gleicht der TECHNIROUTER 9/4x16 durch die eingebaute AGC (Automatic Gain Control) aus.

Welches LNB wird benötigt?


Durch den Einsatz von 4 Wideband-LNBs können 4 Orbitpositionen ohne Einschränkung verteilt werden.
Durch den Einsatz von 3 Wideband--LNBs können 3 Orbitpositionen ohne Einschränkung verteilt werden.
Durch den Einsatz von 2 Wideband--LNBs können 2 Orbitpositionen ohne Einschränkung verteilt werden.
Verwenden Sie Wideband--LNBs mit einer LOF von 10,41 GHz.

Durch den Einsatz von zwei Quattro-LNBs können zwei Orbitpositionen ohne Einschränkung verteilt werden.
Nicht geeignet sind Quattro-Switch-LNBs.

Wie erfolgt die Spannungsversorgung?


Zur Spannungsversorgung muss ein Steckernetzteil (12V) an den Router angeschlossen werden!

Umgebungsbedingungen Betrieb
Luftfeuchtigkeit 10 ... 75 %
Umgebungstemperatur -25 ... 45 °C
Entkopplung
Stämme ≥ 30 dB
Allgemeine Merkmale
Top-Ausstattung Automatische Verstärkungsregelung (AGC)
Top-Ausstattung SCR-Pegel einstellbar
Top-Ausstattung SCR-Protokoll gemäß EN50494 und EN50607
Top-Ausstattung 4 Orbitpositionen - Umschaltbarer Quattro-/Wide-Band-LNB Betrieb
Top-Ausstattung 64 Teilnehmer an vier Kabeln
Empfangsbereich
Terrestrik 5 ... 862 MHz
Sat 290 ... 2.340 MHz
Technische Daten
Terrestrische-Eingänge 1
Teilnehmer pro Kabel 16
Anzahl Kabelanschlüsse 4
Sat-Eingänge 8
Stromversorgung
Frequenz 50 Hz
Stromverbrauch 80 mA @13V, je Einkabelausgang
Netzteil extern DC 12V/2,0A
Nennspannung 230 V
Durchgangsdämpfung
Sat ≤ 2 dB
Terrestrik ≤ 2 dB
LNB-Steuerung
Stromaufnahme max. 500 mA
Einkabelausgang
Ausgangspegel Sat ≤ 90 dBµV typ.
Frequenz Terrestrik 5 ... 790 MHz
Ausgangsfrequenzbereich 5 ... 2.150 MHz
Anzahl der Ausgangskanäle 4x 16
Frequenz der Ausgangskanäle 1210, 1420, 1680, 2040, 985, 1050, 1115, 1275, 1340, 1485, 1550, 1615, 1745, 1810, 1875, 1940 MHz
Frequenz Sat 950 ... 2.150 MHz
Verstärkung
Rückkanal -16 dB
Sat 0 ... 30 dB AGC gesteuert
Terrestrik -16 dB bezogen auf Eingang
Downloads

Downloads und hilfreiche Informationen zu Ihrem Produkt.


Wichtige Funktionen im Überblick

DiSEqC EN50494

DiSEqC EN50494

Dieses Produkt unterstützt die Verteilung von Satellitensignalen über ein koaxiales Kabelnetz.
EN50607

EN50607

Dieses Produkt unterstützt den erweiterten Einkabel-Befehlssatz gemäß der europäischen Norm EN50607.
AGC

AGC

Atmosphärische Dämpfungsverluste, die zu einer Pegelschwankung des empfangenen Satellitensignals führen, werden durch die eingebaute AGC (Automatic Gain Control) ausgeglichen. Dadurch wird der Nutzsignalpegel an den Betriebsausgängen konstant gehalten und Bildstörungen bei schlechten Wetterbedingungen entgegengewirkt.
1 Orbitposition

1 Orbitposition

Mit dieser Empfangseinheit können Sie die Programme einer Orbitposition, also eines ganz bestimmten Satelliten empfangen. In Deutschland wird die Antenne üblicherweise auf ASTRA 19,2° Ost ausgerichtet.